Deutsche Bestsellerlisten

Seit 1961 gibt es in Deutschland Bestsellerlisten für Bücher aus der Kategorie Belletristik. Sie bilden ab, welche Bücher am häufigsten verkauft werden. Zunächst hat das Institut für Demoskopie Allensbach die Liste ermittelt, laut Wikipedia hat der Buchreport im Auftrag das Magazins Spiegel die Aufgabe am 25. Oktober 1971 übernommen.

Wöchentlich neu

Jede Woche werden uns unter buchreport.de also die Bücher präsentiert, die wir offenbar am häufigsten kaufen. Das stimmt nicht so ganz, da vor allem gezählt wird, wie viel die Buchhandlungen bestellt haben, egal ob sie diese bereits verkauft haben. Auch die E-Book-Verkäufe werden bislang noch nicht eingerechnet. Media Control bietet seit einiger Zeit E-Book-Charts an, die mit der Spiegelbestsellerliste wenig gemeinsam hat. Wie Media Control die Daten erhebt, wird nicht genauer erklärt.

Spiegelbestseller als Richtwert

Ich habe mich dazu entschieden, mich bis auf Weiteres an die Spiegelbestsellerlisten zu halten. Vor allem will ich in nächster Zeit auch die älteren Bestseller genauer unter die Lupe nehmen. Die bisherigen Listen und Rezensionen finden ihr über die entsprechenden Jahre. Viel Spaß beim Lesen!